Internet der Dinge
und Industrie 4.0

Wonderware - Industrial Software for a Connected World

Die DNA moderner Industrieanlagen

Entdecken Sie, warum wir Herausforderungen ganz anders betrachten, weil wir sie im Kontext eines vernetzten Unternehmens sehen.

Sie haben sicher schon vom Internet der Dinge gehört: dem stetig wachsenden Netzwerk von Geräten, die sich miteinander verbinden können, um untereinander Daten auszutauschen. Derselbe Wandel ist derzeit in der Welt der industriellen Produktion und Automatisierung zu beobachten, wo wir vom Industrial Internet of Things (IIoT) sprechen. Sinkende Konnektivitätskosten sowie hohe Datenmengen von mehr Geräten als jemals zuvor eröffnen völlig neue Möglichkeiten.

Das IIoT ermöglicht den Aufbau einer Infrastruktur, die einen geschlossenen Regelkreis für alle Geschäfts- und Betriebsabläufe herstellt. Allerdings erfordert diese neue Dimension reduzierter Kosten und erweiterter Konnektivität integrative Systeme, mit denen die riesigen verfügbare Datenmengen in Kontext gesetzt und strukturiert werden können.

Der bewährt praxisbezogene Ansatz von Wonderware kann mit Hilfe von IIoT:

  • erweitert und auf alle operativen Modelle angepasst werden
  • Produktionsdaten verwalten und in Kontext setzen
  • Ihr Personal mit handlungsrelevanten Informationen versorgen

Angesichts einer Unmenge von verbundenen Geräten und geradezu abstürzender Instrumentierungskosten für räumlich abgesetzte Geräte werden Integrationssysteme, mit denen die neue Datenflut strukturiert und in Kontext gesetzt wird, unverzichtbar.

Pionier des vernetzten Unternehmens

  • Marktführerschaft

    • Weltweit erfolgreichstes HMI, führendes MES
    • Hoher Konnektivitätsgrad
    • 100.000 Anlagen und 1,6 Mio. Lizenzen

  • Innovationsmotor der Branche

    • Erster Cloud-Historian 
    • Uneingeschränkte Mobilitätsunterstützung
    • Erster Anbieter von hardware-neutraler Konnektivität

Entfesseln Sie die Macht Ihrer Produktionsdaten

Die tatsächliche Wirkung des IIoT besteht darin, Ihre Produktionsdaten in einen aussagekräftigen Geschäftskontext zu setzen, sodass handlungsrelevante Informationen für das gesamte Unternehmen entstehen. Unser vierteiliger Ansatz zum Schließen des Regelkreises ist dazu prädestiniert, die Effizienz Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Betriebsmittel und Ihrer Produktionsabläufe zu maximieren.

  • VERNETZEN

    Erweitern Sie die Fähigkeiten Ihrer Instrumentierung mittels kostengünstiger, stromsparender Sensoren, die verschiedenartige Datenquellen verbinden, vereinheitlichen und standardisieren.

  • SICHTEN

    Verwandeln Sie Produktionsdaten in aussagekräftige, auf Ihre Situation, Ihre Branche und Ihre Betriebsmodelle zugeschnittene Analysen, um alle Beteiligten und erweiterte Anwendungen mit Kontext zu versorgen.

  • SCHLIEßEN

    Schließen Sie den Kreis mittels handlungsrelevanter Informationen aus dem Workflow-Management, der Gerätelogik und branchenspezifischen Lösungen für Ihr Unternehmen.

  • SAMMELN

    Erfassen Sie riesige Mengen an Produktionsdaten, die Sie anschließend effizient vor Ort oder in der Cloud speichern.

Profitieren Sie vom IIoT

Wir gehen Ihren digitalen Umstieg ganzheitlich und systematisch an. Das heißt, Sie erhalten nur die Lösungen, die Sie wirklich benötigen, auf den notwendigen Ebenen, wann immer sie bereit dazu sind.

Erfahren Sie, wie wir Ihnen dabei helfen können, den Kreis zu schließen